• Niederländisch
  • Englisch
  • Deutsch
Crisis call: +31 (0)26 372 0871
Wisse Kommunikatie Wisse Kommunikatie
Crisis call: +31 (0)26 372 0871
Aktuell

Playful Work Design in der PR

Blog

In meiner Welt mit der neuen Normalität stehe ich auf, koche eine Tasse Kaffee, setze mich an meinen Küchentisch und öffne meinen Laptop. Von zu Hause aus arbeiten. Kein Pendelverkehr, kein Radfahren mit frischem Wind, der einem um die Nase weht und kein Ankommen im Büro, wo Kollegen mich mit lustigen Geschichten vom Wochenende begrüßen. Meine eigene Routine, alleine daheim, ziemlich langweilig… Jeder arbeitet im Home-Office und es wird immer schwieriger sich selbst zu motivieren. Doch dann stieß ich auf das Prinzip “Playful Work Design”.

Verspielter durch den Arbeitstag

Arnold Bakker ist Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Erasmus-Universität in Rotterdam. In den letzten Monaten hat er einen neuen Weg entwickelt, um die Begeisterung der Mitarbeiter zu steigern: “Playful Work Design”. Mit dieser spielerischen Methode machen Sie vorhandene Arbeitsaufgaben unterhaltsamer, indem Sie ihnen eine wetteifernde oder kreative Note geben.

Wettbewerb

In diesem Fall bedeutet Wettbewerb nicht, dass Sie mit Ihren Kollegen konkurrieren sollen, sondern mit sich selbst. Ein Wettbewerb mit Kollegen verursacht Stress (und seien wir ehrlich, wer will sich gerade jetzt noch mehr Stress aufhalsen), während spielerisches wetteifern mit sich selbst, zum Beispiel um einen neuen persönlichen Rekord aufzustellen, sehr motivierend wirken kann.

Sie könnten beispielsweise versuchen, 10 E-Mails so schnell wie möglich zu beantworten. Behalten Sie die Zeit im Auge und versuchen Sie Ihren Rekord einen Tag später zu verbessern. Ich benutze dieses Spielelement auch, um den manchmal monotonen Monitoring-Aktivitäten, wie das Scannen von Zeitungsausschnitten, mehr Reiz zu geben. Täglich scannen wir mit allen Kollegen die Medien um eine Übersicht der wichtigsten Nachrichten aus unseren Branchen online zu stellen. Auch hier versuche ich Rekorde zu brechen. Sich wiederholende Verwaltungsaufgaben wie diese, können mit dieser spielerischen Methode zu einem motivierenderen Arbeitstag beitragen.

Kreativität

Noch besser als der spielerische Wettbewerb hat sich für mich persönlich die kreative Neuerfindung bestehender Aufgaben erweisen. Das hat meine Kollegin Simone Straten schon auf ganz natürliche, intuitive Weise zu Beginn der Corona-krise umgesetzt. Bei Wisse haben wir jeden Tag einen Social Call, um uns auszutauschen und miteinander in Kontakt zu bleiben. Irgendwann im April begann der Call ganz anders als normal. Mit fröhlicher Musik kam Simone mit einer großen Sonnenbrille ins Bild und präsentierte sich als Quizmasterin. Sie hatte eine Reihe von Fragen zu Themen vorbereitet, von denen sie wusste, dass sie für ihre Kollegen von Interesse sein würden. Wenn selbst das gelegentliche, soziale Online-Kaffeekränzchen droht zur langweiligen Routine zu verkommen, löst solch eine überraschende Aktion sofort eine neue, fröhliche Dynamik aus.

Persönlich mag ich es, meiner endlosen Flut von E-Mails immer eine andere euphorische, kreative Begrüßung und Verabschiedung zu geben. Ich habe festgestellt, dass dies von meinen Kontakten gut aufgenommen wurde. Seitdem bekomme ich immer mehr E-Mails mit kreativen Formulierungen, die mich schmunzeln lassen. Und um ehrlich zu sein: Diese Art von personalisierten, kleinen Abweichungen vom allgemeinen MFG-Alltag machen mich sehr glücklich und scheinen meinen Arbeitstag schneller vorbei gehen zu lassen.

Sie können dieses Kreativitätsprinzip sogar auf einen Prozess anwenden, der von sich aus eigentlich bereits kreativ sein sollte, der jedoch häufig mit Copy-Paste beginnt: der Pitch. Sehen Sie es nicht als obligatorische, unbezahlte Aufgabe, sondern als Kunstwerk, in dem Sie Ihre ganze Kreativität einsetzen können. Sie werden sehen, dass nicht nur der Prozess mehr Spaß macht und sich Ihre Arbeitsmoral verbessert, sondern dass Sie auch mehr Eindruck bei potentiellen Kunden machen werden.

Hauptsache es passt

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Playful Work Design Ihnen helfen kann, Ihre Arbeit angenehmer zu gestalten, auch in der PR. Es ist wichtig, dass die Art und Weise, wie Sie es einsetzten, zu Ihnen passt. Wenn Sie eine kreative Persönlichkeit sind, versuchen Sie, Ihre Aufgaben kreativer zu gestalten. Wenn Sie lieber wetteifern, stellen Sie sich persönliche Herausforderungen.

Im Gegensatz zu Gamification, bei dem Ihr Arbeitgeber Möglichkeiten findet, Aufgaben spielerischer zu gestalten, ist bei Playful Work Design Ihre eigene Initiative und Proaktivität von entscheidender Bedeutung. Wo Theorien besagen, dass mangelnde Autonomie eine Quelle von Arbeitsdruck und Arbeitsstress ist, bietet Playful Work Design die Möglichkeit, Arbeitsstress selbst zu reduzieren.