Neuigkeiten und Blogs

Ephemeral Marketing – Der Trend in 2018

Nachdem ich bei der DigitalK von einem Vortrag über 'snapskate', einer Snapchat-Kampagne von Coca-Cola, tief beeindruckt war, wollte ich mehr über diese neue Art des Marketings erfahren. Es scheint ein neuer Trend namens Ephemeral Marketing zu sein. Unmöglich, beim ersten Mal richtig aus zu sprechen, aber dennoch einer der Marketingtrends des Jahres 2018. Was ist Ephemerales Marketing und wie können Sie es in Ihrer Marketingstrategie einsetzen? Ist es auch für B2B-Marketingspezialisten interessant?

43_ephemeral marketing.jpg

Was ist es?

Ephemeral bedeutet kurzlebig oder vergänglich. Ephemeral Marketing setzt auf die kurze Lebensdauer von Online-Inhalten. Wer wurde nicht gewarnt, dass alle Fotos, die wir auf Facebook veröffentlichen, uns noch Jahre später verfolgen können? Dank Snapchat hat die neue Generation diese Angst nicht mehr. Auf dieser Plattform sind alle Inhalte kurzlebig und verschwinden je nach Einstellung nach einigen Minuten oder höchstens 24 Stunden. Ephemerer Inhalt ist daher Inhalt, der nach dem Betrachten schnell verschwindet; Normalerweise dauern Videos nicht länger als zehn Sekunden. Dies passt perfekt zu den Werten der Generation Z, die klare, authentische und prägnante Botschaften wollen.

Wo setzt man es ein?

Snapchat ist die erste Plattform, die Ephemeral Marketing angeboten hat. Aufgrund ihres Erfolgs haben auch andere Plattformen wie Facebook, Instagram und WhatsApp angefangen diese Art von Inhalten in Form von "Stories" anzubieten. Diese kann man sponsern und teilen. Aber die ganze Anstrengung für einen Inhalt, der nach zehn Sekunden verschwindet. Ist das für Marketingspezialisten überhaupt interessant?

Was bringt es ?

Die Medienlandschaft wird mit Inhalten überflutet. Die durchschnittliche Aufmerksamkeitsspanne beträgt heute nur noch acht Sekunden. Es wird daher immer wichtiger, diese wenigen Sekunden für Ihre Nachricht zu gewinnen.

Gerade wegen der kurzen Lebensdauer wird der Ephemere Content als exklusiv erfahren. Follower haben Angst, etwas zu verpassen, deshalb spielt das FOMO-Phänomen eine wichtige Rolle. Die Follower werden dadurch eher geneigt sein, Inhalte mit mehr Aufmerksamkeit zu betrachten und regelmäßiger zurückzukehren.

Vor- und Nachteile

Ephemerales Marketing wirkt am besten in der Branding-Phase der Customer Journey, bei der Markentreue und positives Image im Vordergrund stehen. Die Kürze des Inhalts bietet wenig Raum für Erklärungen, Kontext oder die Verwendung von Links. Ein Blick hinter die Kulissen, stimmungsvolle Fotos von Veranstaltungen oder kurze Produktfilme funktionieren daher sehr gut.

Die luftigen und kurzlebigen Inhalte sind schneller, billiger und vielleicht sogar noch effektiver, weil sie auf die neuen Nutzungsmuster und Bedürfnisse junger Zielgruppen einspielen. Aber es bleibt eine Herausforderung, mit Inhalten Aufmerksamkeit zu erregen, bevor diese schnell wieder verschwinden. Der Inhalt muss daher perfekt auf die Zielgruppe zugeschnitten sein, so dass er sofort Neugier weckt.

Darüber hinaus ist es schwierig, diese temporären Inhalte richtig zu überwachen und zu messen. In den meisten Fällen kann man nur sehen, wie oft ein Snap oder eine Story gesehen wurde. Dank neuer Instagram-Add-on-Funktionen können die Besucher die Website direkt besuchen, indem sie nach oben wischen, was die Möglichkeiten zum Messen erheblich verbessert.

B2B-Möglichkeiten

Wie sieht es nun mit dem B2B-Marketing aus? Da es nur eine begrenzte Anzahl von Kanälen gibt, wie Instagram, Snapchat und Facebook, auf denen diese Form des Marketings verwendet werden kann, wird Ephemeral Marketing nicht für jeden B2B-Marketingspezialisten nützlich sein. Es hängt davon ab, ob die Käuferpersona auf diesen Kanälen gefunden werden kann. Marken wie Cisco und IBM haben gezeigt, dass Ephemeral Inhalte Chancen im Employer Marketing bieten. Sie lassen ihre Mitarbeiter Kurzfilme aus dem Arbeitsalltag teilen, um potenziellen Kandidaten einen authentischen Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen. Dies ist besonders wichtig für die neue Generation, die auf diese Weise eher dazu neigt, sich zu bewerben.

Wenn Sie mehr wissen oder einmal ein Brainstorming durchführen möchten, ob Ephemeral Marketing für Ihr Unternehmen interessant sein kann, kontaktieren Sie uns.

Anne Nicolaides

      Lassen Sie Ihren Kommentar