Neuigkeiten und Blogs

So bekommt man das grünste Grass in der Nachbarschaft

Das Image Ihres Unternehmens als Arbeitgeber muss mehr oder weniger sagenhaft sein. Zum Beispiel werden Programmierer, LKW-Fahrer und Pflegepersonal, in den kommenden Jahren die Arbeitsplätze angeboten wie Sand am Meer. Und worauf werden diese Leute ihre Arbeitgeberwahl basieren? Zunächst wird ein Kandidat das beste Angebot wählen: ein gutes Gehalt, ergänzt mit einem Dienstwagen, bezahlte Ausbildung und flexiblen Arbeitszeiten. Aber letztendlich werden andere Faktoren bestimmen, ob ein Mitarbeiter bei Ihnen bleibt oder ob er an einen Ort geht, an dem das Gras grüner ist. Und alle Konkurrenten sind fleißig am Gärtnern, um dies zu erreichen.

TvL_Groen Gras.jpg

Die Ergebnisse der von der niederländischen Akademie für Arbeitsmarktkommunikation durchgeführten Studie "De stand van werven 2018" sind eindeutig: Arbeitgeber müssen verführen, überraschen und verbinden.

Welche Fähigkeiten sind dafür nötig? Erstens, Employer Branding, die Profilierung der Organisation oder des Unternehmens als guter Arbeitgeber. "Wir haben das grünste Gras in unserem Sektor!" Das können Sie so sagen, aber wenn die Leute mit ihren Füße auf Unkraut stoßen oder bemerken, dass sie auf künstlichem Gras gehen, haben Sie diese Mitarbeiter schnell wieder verloren. Zeit, die Ärmel hochzukrempeln.

Vertikutieren

Mit dem Vertikutieren entfernen man eine harte Schicht Moos oder Pflanzenreste vom Rasen. Im Falle Ihrer Organisation bedeutet das, dass Sie eine Bestandsaufnahme machen, wo sich das Unkraut befindet, es zu bekämpfen oder entfernen und, wenn möglich, die Ursache für dieses unerwünschte Wachstum auszumergeln. Dies erfordert eine zweite wichtige Fähigkeit Ihrer Organisation: Arbeitsmarktkommunikation. Management-, HRM- und Kommunikationsteams sind die Vertikutierer Ihrer Organisation. Wo sind die Engpässe? Struktur, Kultur, spezifische Abteilungen? Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, sollten Sie eine klare Strategie entwickeln, diese in einen konkreten Aktionsplan übersetzten und diesen so effektiv wie möglich umsetzen.

Säen

Jetzt, wo das Moos vom Rasen entfernt wurde, entstehen kahle Stellen. Nicht so ein schöner Anblick, aber erschrecken Sie sich nicht: mit etwas neuem Grassamen wird es wieder eine schöne, volle Matte.

Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten mit Rekrutierungsmarketing. Sie haben eine klare Vorstellung davon, wen Sie an welchem Ort in Ihrer Organisation benötigen. Konzentrieren Sie sich jetzt darauf, diese Kandidaten zu finden und für sich zu gewinnen. Die Tools, die Sie für diesen Zweck verwenden sollten, umfassen die Analyse von Zieldaten, Sourcing-Techniken und kreative, überraschende Rekrutierungsaktivitäten. Sobald Sie die richtigen Kandidaten verleitet haben, sich bei Ihnen zu bewerben, kommt die nächste Fähigkeit zum Einsatz: die Kandidatenerfahrung. Es muss alles getan werden, um den Bewerbungsprozess so angenehm und transparent wie möglich zu gestalten. Kurz: Säen Sie sorgfältig und wässern Sie diese Stellen kontinuierlich. 

Kalken und Düngen

Schöne Rasenflächen haben eines gemeinsam: die richtige Säure. Dies verbessert die Aufnahme von Nährstoffen und hält den Boden in Top-Zustand, so dass das Gras optimal wächst. Wenn Sie Ihren Rasen mähen, verschwinden wichtige Nährstoffe aus dem Gras. Sie müssen dieses Defizit selbst durch Düngung ergänzen.

Meine Kollegin Anne hat kürzlich einen Blog über den Umgang der verschiedenen Generationen auf dem Arbeitsmarkt geschrieben. Diese verschiedenen Generationen haben jedoch eine große Übereinstimmung: Jeder will gerne arbeiten.

Die Pflegekraft, die in einem schlecht geführten Team landet, wo ihr die Spannung zwischen den Kollegen täglich das Vergnügen am Arbeiten verdirbt, packt schnell ihre Sachen und wird gehen. Der Lkw-Fahrer, dessen Überstunden nicht bezahlt werden und der regelmäßig das Fahrzeitengesetz überschreiten muss, wird seinen Lkw gnadenlos irgendwo anders parken für eine bessere Aussicht. Der Programmierer, der Tag und Nacht unermüdlich arbeitet, sieht in seinem privaten Postfach frische neue Grashalme wachsen. Wenn er sich nicht ausreichend geschätzt fühlt, wird er diese kritisch mit Ihrem Rasen vergleichen. Und bevor man sich versieht, muss man wieder mit einer neuen Saat beginnen. Die gesündeste Basis ist eine angenehme Unternehmenskultur mit transparenter, interner Kommunikation und echtem Interesse und Engagement für Ihre Mitarbeiter. Geben Sie Ihren Mitarbeitern, gefragt oder ungefragt, das was Sie brauchen, um in ihrer Arbeit ausgezeichnet funktionieren zu können.

Mähen und Ränder trimmen

Für einen dauerhaft schönen und dichten Rasen müssen Sie regelmäßig mähen und die Grasränder trimmen. Denken Sie daran: Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht und man soll sich nicht den grasigen Boden unter den Füssen wegziehen lassen.

Streben Sie nach Verbindung, Loyalität und Zufriedenheit. Ihre Mitarbeiter werden so auf jeder Geburtstagsfeier enthusiastisch von Ihnen sprechen und andere aktiv dazu ermutigen, für Sie zu arbeiten. Wenn Sie dies schaffen und als Belohnung auf der Liste der so und so viel Besten Dienstleister landen, dürfen Sie sich einfach mal zurücklehnen und entspannen. Vorzugsweise in Ihrem eigenen, strahlenden, grüner als grünen Gras.

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Arbeitsmarktgärtner

      Lassen Sie Ihren Kommentar