• Niederländisch
  • Englisch
  • Deutsch
Crisis call: +31 (0)26 372 0871
Wisse Kommunikatie Wisse Kommunikatie
Crisis call: +31 (0)26 372 0871
Aktuell

Fünf wichtige Schlussfolgerungen aus dem Global Communications Report 2019 des USC Annenberg Center For Public Relations

Blog

Der jährliche USC Annenberg Communications Report hat eine Reihe interessanter Trends aufgedeckt, die sowohl Kunden als auch Kommunikationsagenturen zum Nachdenken anregen sollten. Unser Worldcom-Partner in Los Angeles, The Pollack PR Marketing Group, hat diese aufgelistet.

1. Die kontinuierliche Bewegung in Richtung integrierter Kommunikation mit Fokus auf Planung und Kreativität

Einer der wichtigsten Trends in unserer Branche ist die kontinuierliche und zunehmende Integration von PR und Marketing. Diese Integration führt zu strukturellen Veränderungen in den Unternehmen. Infolgedessen ändern sowohl die Agenturen als auch die Abteilungen für Unternehmenskommunikation und Marketing ihre Anwerbungs- und Auswahlpraktiken und suchen zunehmend nach Kreativen und Planern.

2. PESO-Kanäle: Die Unterscheidung verschwindet

Der Unterschied zwischen den Komponenten des PESO-Modells, Payed (bezahlt), Earned (verdient), Shared (geteilt) und Owned (eigen), verliert seine Relevanz für den Benutzer. Es ist wichtiger, das richtige Medium für die richtige Zielgruppe auszuwählen, als genau zwischen den Medientypen zu unterscheiden. USC Annenberg prognostiziert, dass es in fünf Jahren nicht einmal möglich sein wird, zwischen den Kanälen zu unterscheiden.

3. Diskrepanz zwischen Stellenwert und Bedeutung von Medienkomponenten für Kommunikationsfachleute und CEOs

Da sich PR- und Marketing weiter ändern, müssen die Agenturen die Verantwortung für die Überbrückung dieser Diskrepanz übernehmen. Hierfür entwickeln sie Strategien und Taktiken, die die Kommunikation zwischen der C-Suite, den internen Marketingfachleuten und den Mitarbeitern aufeinander abstimmen.

4. Kommunikationsprofis müssen in der Kommunikation vielseitiger werden und Kenntnisse über Daten erlangen

Es ist von größter Wichtigkeit, dass Kommunikationsprofis mehr Fähigkeiten erwerben, insbesondere im Bereich “neuer” Inhaltsformen wie Videoproduktionen, Podcasts und Grafikdesign. Es ist auch wichtig, dass die Menschen mehr über das Geschehen auf dem Gebiet von Daten erfahren. Die Fähigkeit, künstliche Intelligenz und andere Informationstechnologien zu verstehen und einzusetzen, wird zu einem entscheidenden Faktor. Die Maschinen werden weiterhin problemlos Datenberge abrufen und analysieren, aber es ist Sache des Kommunikationsprofis, diese richtig zu interpretieren und zu verwenden.

5. Neue Technologien, neue Wettbewerber und ein ständiger Fokus auf den Aufbau von Beziehungen

Intelligentes Marketing und bessere Methoden zur Messung und Auswertung von Ergebnissen sind entscheidend für die Akzeptanz neuer Technologien. PR-Agenturen stehen inzwischen regelmäßig im Wettbewerb mit Werbeagenturen, Digitalagenturen und Unternehmensberatern, und fortschrittliche Technologien fördern diese Konvergenz. Der Aufbau von Beziehungen bleibt jedoch ein wichtiger Bestandteil, der in der PR fest verankert ist.

Den vollständigen Global Communications Report 2019 des USC Annenberg Center for Public Relations können Sie hier heruntergeladen.